Zanderfilet in einer Kruste aus feinen Kräutern – Ein schnelles Fischgericht

Zanderfilet ist ein klassisches Fischgericht. Es schmeckt zu jeder Jahreszeit und Zander ist auch sehr bekömmlich. Wie man den Fisch mit einer Kräuterkruste zubereitet erfahrt Ihr heute von mir. Wenn Ihr einen Fischhändler in der Nähe habt kauft frische Zanderfilets. Nichts schmeckt besser als frischer Fisch. Zudem kann Euch der Verkäufer das gute Stück gleich filetieren und nur die Filets herausschneiden.

Der Zander wird im Fachjargon auch Sander, Hechtbarsch oder Zahnmaul genannt. Er gehört zur Familie der Barsche und ist ein Süßwasserfisch. Zanderfilet ist im Nu zubereitet, leicht lecker und gesund. Zudem bekommt man diesen Fisch ganzjährig.

Zanderfilet©flickr/aokettun

Zutaten für das Zanderfilet

Dieses Fischmenü ist für 2 Personen gedacht. Und alles was Ihr für das Zanderfilet mit Kräuterkruste benötigt ist:

* 300 – 400 Gramm Zanderfilet (je nach Hunger ;) )
* 250 Gramm grüne Bohnen
* 2 Eslöffel Zitronensaft
* 200 Gramm Kartoffeln
* 3 Knoblauchzehen
* 30 Gramm Semmelbrösel
* 40 Gramm Butter
* gehackte Petersilie, Dill, Kerbel (Je ein halbes Bund.)
* Salz und Pfeffer zum Würzen (Besonders gut zu einem Zanderfilet passt Zitronenpfeffer.)

Fischrezept mit frischen Kräutern

Dann kann die Zubereitung des Zanderfilets ja beginnen. Zunächst muss der  Backofen auf 200° Grad vorgeheizt werden. In der Zwischenzeit halbiert Ihr das Zanderfilet und beträufelt es mit dem Zitronensaft. Das Ganze sollte nun zugedeckt ungefähr 10 – 15 Minuten ziehen. Nun müssen die Kartoffel geschält und in Stifte geschnitten werden und die Bohnen geputzt werden. Die Kartoffel müssen dann 10 Minuten gekocht werden, so dass sie bissfest sind. Während die Knollen für das Fischgericht köcheln hackt Ihr den Knoblauch, die Petersilie, den Dill und Kerbel klein und vermengt die Kräuter mit den Semmelbröseln und circa 20 Gramm Butter zu einer Art Paste. Nun zu den Zanderfilets. Diese sind nun gut durchgezogen und werden abgetupft, gesalzen, gepfeffert und mit der Kräuterpaste ummantelt. Der Fisch sollte nun in eine feuerfeste Form gegeben werden und 10 Minuten backen. Der Fisch ist fertig wenn die Kruste knusprig ist. Zander enthält so viele gute Nähstoffe. Man sollte oft Fisch und Gemüse essen. Und warum das richtige Maß an Nährstoffen wichtig ist erfahrt Ihr hier. Während der Zander im Ofen ist werden die Kartoffeln und die Bohnen in der restlichen Butter, die in einem weiten Topf zerlassen wurde, geschwenkt. Die fertigen Zanderfilets werden auf zwei Teller geben und das Gemüse daneben angerichtet. Bon Appetite.Similar Posts:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *