Das Käfer Restaurant im Reichstag Berlin – Schöne Aussicht, das Essen war auch okay


Der Reichstag ist eins von Berlins Wahrzeichen – und die Glaskuppel der Ort, neben dem die Gastronomie-Kette Käfer ihr Restaurant für Bundestagsabgeordnete und Besucher etabliert hat.

Das Reichstagsgebäude

Eins vorweg: Ohne telefonische Reservierung braucht an sich eigentlich gar nicht erst auf den Weg machen, es sei denn, ein 30-Sekunden-Kaffee im Stehen ist das, was man möchte. Hat man brav seinen Platz im Restaurant Käfer neben der  Reichstagskuppel reserviert, darf man dafür exklusiv den Reichstag über den Nebeneingang betreten und kann so an der Hauptschlange der Touristen vorbei. (dies als kleiner Tipp am Rande ;-) ). Es folgt der obligatorische Security-Check und dann steht der Besichtigung des Reichstages mit abschließendem Gang ins Restaurant nichts mehr im Weg.

Haûte Cuisine ist es zwar nicht unbedingt, was einen im Restaurant erwartet, aber gehoben kann man das Essen wohl dennoch nennen – eben das, wofür Feinkost Käfer auch bekannt ist. Vorspeise, Hauptgang, ein leckeres Dessert am Schluss. Gehobene Standardkost. Aber der Blick, den man von oben aus hat, wertet das Essen zusätzlich ungemein auf! Vom Restaurant aus hat der Gast einen fantastischen Blick über Berlin.

Die Bedienung war freundlich, aber nicht besonders routiniert – was vermutlich daran liegt, dass Käfer gerne Studenten beschäftigt.

Fazit: Essen mittelmäßig, Service mittelmäßig, aber Lage und Ausblick genial und alleine deswegen einen Besuch wert. Similar Posts:


Neueste Kommentare
  1. Marco
  2. poul kok sørensen
  3. schmidt-kammerer
  4. borrmann
  5. Ilona Tichatschke
  6. Babette
  7. Wisbyer

Schreibe einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *